Maibaumaufstellen im Hinblick auf COVID-19

Das Aufstellen eines Maibaumes an einem öffentlichen Ort mit ‘Publikum’ ist als Veranstaltung zu qualifizieren und daher durch die VO BGBl. II Nr. 98/2020 verboten.

Ein Aufstellen ohne ‘Publikum’ durch z.B. eine Firma im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit unter Einhaltung der Sicherheitsauflagen (1-Meter-Abstand oder sonstige geeignete Schutzmaßnahmen) wurde vom Bundesministerium für Inneres als zulässig angesehen.

Die Teilnahme von privaten Personen außerhalb beruflicher Tätigkeiten am ‘Maibaumaufstellen’ ist im Lichte der Ausgehbeschränkungen ebenfalls nicht möglich.