Viel Spaß beim Schulschitag in Schöder

Nach mehreren Jahren Pause – Grund war Schneemangel in Schöder – konnte am Freitagvormittag auf der Schipiste Schöder wieder der traditionelle Volkschulschitag abgehalten werden. In den letzten Wochen gab es viel Möglichkeit und Interesse auf der Schipiste in Schöder zu trainieren. Bestens auf den Schitag der Volksschule vorbereitet wurde am 26. Jänner gefahren um eine möglichst gute Zeit zu erreichen. Funktionäre und Mitarbeiter der Turn- und Sportunion Schöder zeigten sich sehr hilfsbereit, die technischen Voraussetzungen und beste Pistenverhältnisse zu schaffen. Viel Unterstützung gab es vom Elternverein, diese sorgten für Imbisse. Peter Schrefl war der bekannte Platzsprecher. VD Gottlinde Setznagel und Bgm. Rudolf Mürzl übereichten die Preise an die Kinder.

 

Schulstufe 1 weibl: 1. Marie Gradner, 2. Elisa Lercher und 3. Johanna Lick; männl.: 1. Matthias Lick, 2. Leon Traumüller, 3. Tobias Simbürger;

Schulstufe 2 weibl.: 1. Caroline Roy, 2. Marlene Schrefl; männl.: 1. Tobias Bischof, 2. Moritz Gruber;

Schulstufe 3 weibl.: 1. Daniela Karl, 2. Lisa Rieberer; männl.: 1. Elias Staber, 2. Thomas Steiner;

Schulstufe 4 weibl.: Vanessa Bischof, 2. Elisabeth Petzl; männl: 1. Jakob Marak, 2. Tobias Schrefl, 3. Maximilian Steiner.

 

Die strahlenden Teilnehmer beim Volksschulschitag in Schöder; rechtes Bild: Die Sieger der verschiedenen Schulstufen, rechts VD Gottlinde Setznagel, links Bgm. Rudolf Mürzl.

Text und Fotos: Anita Galler