S-Bahn in der Obersteiermark startet

Die S-Bahn in der Obersteiermark startet am 11. Dezember (Aktionstag mit Freifahrt am Samstag 17.12.2016)

Die Erfolgsgeschichte der S-Bahn Steiermark wird fortgesetzt. Am 11. Dezember starten mit der S8 und der S9 zwei neue Linien in der Obersteiermark. Herzstück dabei ist der ganztägige Halbstundentakt zwischen Leoben und Kapfenberg.

Die S-Bahn Steiermark ist das wichtigste Nahverkehrsprojekt in der Steiermark. Seit 2007 wird das Fahrplanangebot im Großraum Graz laufend zu dichten Taktverkehren verbessert.

Aufbauend auf das derzeit bestehende Angebot wird in der Obersteiermark nun der nächste Schritt zur weiteren Verbesserung des Schienennahverkehrs gesetzt. Ergebnis der strategischen Gesamtüberlegungen ist die Integration der Bahnstrecken im Mur- und Mürztal in die S-Bahn Steiermark.

Die Stufe 1 wird mit 11. Dezember 2016 realisiert und beinhaltet die Aufwertung der Strecke Bruck/Mur – Unzmarkt zur neuen S8 sowie das Upgrade der Strecke Bruck/Mur – Mürzzuschlag zur neuen S9.

S8 Unzmarkt – Bruck/Mur

  • Montag bis Freitag Stundentakt in beiden Richtungen, der in Bruck/Mur in den Taktknoten zur vollen Stunde eingebunden ist.
  • Taktverkehr in der Frühspitze, abwechselnd REX und S-Bahn, dadurch cirka halbstündliches Angebot zwischen 5.00 h und 9.00 h.
  • Im Abschnitt Unzmarkt – Bruck/Mur wird dazu ein zusätzlicher Kurs geführt.
  • Neuer Zug in Richtung Unzmarkt dehnt den Abendverkehr aus (ab Bruck/Mur Montag bis Freitag um 22.06 h).
  • Verlängerung eines Zugpaares zwischen Judenburg und Unzmarkt am Vormittag komplettiert den Stundentakt (neu ab Unzmarkt 8.37 h Richtung Bruck/Mur).
  • Funktionierende Eckbeziehung Aichfeld – Schoberpaß/Ennstal, optimale Umsteigebeziehung zur Murtalbahn.
  • Samstags und sonn-, feiertags wird ein Zwei-Stunden-Takt angeboten.
  • Neu auch verbesserte Wochenendverkehre über den Perchauer Sattel.

Fahrplan: http://verbundlinie.at/fahrplan/rund-um-den-fahrplan/link-zum-fahrplan

S-Bahn Steiermark Der Erfolg der S-Bahn Steiermark lässt sich einfach an den gestiegenen Passagierzahlen belegen: Im Vergleich von Oktober 2007 zu 2015 sind um rund 18.600 oder um plus 69 Prozent mehr tägliche Fahrgäste (Mo bis Fr) im S-Bahn-Netz unterwegs. In Summe fahren nun rund 45.500 Kunden pro Tag mit der S-Bahn.

s_bahn_s8_s9_perlschnur