Kindergarten Schöder

Der Jahresschwerpunkt im vergangenen Kindergartenjahr lautete: Die 4 Elemente – ERDE, FEUER, WASSER, LUFT

 

Das neue Hochbeet wurde mit fachkundiger Hilfe von Gabriels Papa und Erhard auf dem Außengelände des Kindergartens errichtet. Die Bildungsbereiche Natur und Technik – mathematisch logisches Denken, Bewegung und Gesundheit sowie Sprache und Kommunikation – werden hier angesprochen. Neben dem handerwerklichen Prozess steht vor allem der Bezug zur Natur und das Wissen über die Entwicklung einer Pflanze vom Samen zur Frucht im Vordergrund. Die Kinder waren mit feuereifer beim Äste holen, Häckseln, Erde schaufeln dabei. Auch das Pflanzen des Obstes und Gemüses machte großen Spaß.

Es entspricht dem Wesen des Kindes, das es entdecken will. Es gilt, die Welt zu verstehen.

Wir wollen das Interesse des Kindes an der Umwelt fördern.

 

Einige Highlights aus den letzten Monaten:

  • Maibaum aufstellen (Fam. Simbürger, vlg. Kreuzer, spendete eine 14 Meter hohe Fichte. Mit großer Begeisterung schmückten die Kinder die Krone des Baumes und den dazugehörigen Kranz mit bunten Bändern)
  • Eine „bewegte“ Muttertagsfeier
  • Vorlesebesuche der SchülerInnen
  • Ausflug zum Krakaudorfer Badesee
  • Eine „zauberhafte Waldwoche“ (Der böse Zauberer Fliegenpilz hat die Waldfee Waldtraud gefangen genommen. Die Kinder mussten verschiedene Aufgaben lösen, um Waldtraud zu befreien)
  • Erlebnis auf dem Bauerhof der Fam. Karl, vlg. Hofmoar
  • Schultaschenparty und SCHUKI Abschiedsfest (In den letzten Kindergartenwochen standen unsere „Großen“ im Mittelpunkt. Für die „Vogerlkinder“ beginnt in wenigen Wochen ein neuer Lebensabschnitt und die Tage als Kindergartenkind neigen sich dem Ende zu)
  • Wanderung zur Fam. Roland und Rosi Lercher und zur Sperre nach Baierdorf
  • Besuch der Wasserspiele am Schöderberg und Wanderung zur Oma von Johanna und Mathias
  • Fahrt zur Burg Finstergrün und Murtalbahnfahrt
  • Maibaum umschneiden (Den Maibaum hat Herr Franz König, Opa von Hannah und Marie, gewonnen)
  • Lesefest mit den SchülerInnen der 1. und 2. Klasse

 

Die Eltern der „Vogerlkinder“ überraschten uns am letzten Kindergartentag mit einem selbstgedichteten Lied. Noch oft werden wir an diesen schönen, berührenden Moment zurückdenken und ich bedanke mich für das Vertrauen, das ihr uns entgegengebracht habt.

 

Barbara Pürstl, Kindergartenleiterin