Rebecca Gerold – beste Österreicherin bei WM der jungen Pferde

Österreicher überraschen bei WM der jungen Vielseitigkeitspferde in Frankreich

Aufregende Weltmeisterschaft der Jungen Vielseitigkeitspferde im französischen Le Lion dÀngers für Österreichs Vielseitigkeitsreiter, die vor 42.000 Zusehern allein am Gelände-Tag eine beeindruckende Performance hinlegte.

Bei den 6-Jährigen stürmte die Heeressportlerin Rebecca Gerold (aus 8844 Schöder) mit ihrer Trakehner-Stute Shannon Queen sogar die Top 10. Die 18-jährige Steirerin, die Teil des vom Pferdesportverband geförderten Talente-Teams ist, schob sich von Platz 21 nach der Dressur über Rang 19 im Gelände mit einer sauberen Leistung im Springparcours noch auf Platz 9.

„Es war eine Herausforderung für uns beide das anspruchsvolle Gelände vor so vielen Zusehern zu bewältigen. Das war eine ganz neue Situation für uns, ein echter Höhepunkt. Meine Stute ließ sich nicht beeindrucken, gab mir von Anfang bis zum Schluss ein tolles Gefühl. Auch beim abschließenden Springen hat sie toll mitgearbeitet und so gelang uns eine fehlerfrei Runde“, sagt Rebecca Gerold im OEPS-Interview. „Ich bin wirklich super stolz auf Shannon Queen! Jetzt hat sie sich erst einmal eine längere Winterpause verdient. Im Februar-März werden wir Spring- und Dressur-Turniere gehen und in der nächsten Saison CIC2*-Prüfungen in Angriff nehmen.“

Bgm. Rudolf Mürz und Vizebgm. Klaus Kollau gratulierten mit einem kleinen Geschenk und wünschten der erfolgreichen Reiterin und ihrer Familie alles Gute für die nächsten großen Wettbewerbe.

angers-dressur1 angers-dressur2 angers-gelaende gratulation-rebecca-gerold