Die Besetzung der Theatergruppe Schöder.

Schauspielkunst der Extraklasse

Theatergruppe begeisterte mit dem Dreiakter „Die Wett im Bett“

Bei der Theatergruppe Schöder stand diesmal die heitere Komödie: „Die Wett im Bett“ unter der Regie von Erich Feuchter auf den Spielplan. Die Darsteller/innen präsentierten den begeisterten Besuchern aus nah und fern im Mehrzwecksaal der Volksschule wieder Schauspielkunst auf höchstem Niveau.

Am Hof vom Floderbauer – gespielt von Herbert Unterweger – geht es kritisch zu: Jeder riskiert alles für die schöne Traudl (Katharina Draschl) und Eifersucht beherrscht die Männerherzen, nur der schlaue Benedikt (Josef Wallner) bleibt normal. Die heimlich Verlobte vom Bertl (Günther Unterweger, der ein gelungenes Debüt feierte) wird als Haushälterin eingestellt und sie verdreht den Männern den Kopf. Es ergeben sich Eifersuchtsszenen zwischen Vater und Sohn Willi (Matthias Karl). Benedikt soll Gundl (Michaela Lassacher) heiraten und der Halter Gustl (Erich Feuchter) passt gut zur Sofie (Petra Unterweger). Zu guter Letzt wird der Bauer in einer sehr peinlichen Situation im Bett erwischt…

Hinter der Bühne leisteten Gelinde Feuchter (Souffleuse) und Barbara Draschl (Schminke & Frisur) ausgezeichnete Arbeit und Philipp Unterweger spielte auf der Steir. Harmonika flott auf.